Tindog: Handy-Speed-Dating für Hund und Herrchen

+
Da freut sich der Hund - und das Herrchen. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - Auf Smartphones boomt die Dating-App Tinder, die Singles anhand von Bildern zusammenführen will. Auf diesem Wege sollen Hundebesitzer nun Gefährten für ihre Vierbeiner finden.

Die App Tindog will ihnen auf schnellem Weg andere Hundebesitzer in der Nähe zeigen. Wie bei Tinder können Interessierte Bilder von anderen Nutzern in der Nähe begutachten und sich dann für oder gegen ein erstes Beschnuppern entscheiden - in dem Fall eben mit Hund.

Vorteile hat die App nach Angaben des Anbieters vor allem für die Zweibeiner: Sie treffen jemanden, der ihr Haustier mag und der Gesprächsstoff dürfte so schnell auch nicht ausgehen. Herrchen und Frauchen scheint das zu gefallen: Die gleichnamige Facebook-Seite haben seit dem Start im Mai mehr als 10 000 Menschen mit "Gefällt mir" markiert.

Tindog

Tindog bei Facebook

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare