15. Todestag: Gedenken an Prinzessin Diana

+
Am Eingang zum Alma-Tunnel in Paris, wo Lady Di starb, legten viele Blumen, Fotos oder Botschaften nieder.

Paris - Bewunderer aus der ganzen Welt haben am Todestag von Prinzessin Diana in Paris an die „Königin der Herzen“ erinnert.

Touristen beteten am Freitag an einem Monument, das zu einer inoffiziellen Gedenkstätte zu Ehren der Prinzessin geworden ist. Viele legten Blumen, Fotos oder Botschaften nieder. Diana wurde am 31. August 1997 bei einem Autounfall getötet.

Diana sei eine Ikone geworden, erklärte die Britin Patricia Williams. „Aber Charles ist heute glücklich und ich hoffe, ihre Söhne haben das bewältigt“, sagte sie. Prinzessin Diana und ihr Begleiter Dodi Al Fayed kamen ums Leben, als ihr Wagen im Alma-Tunnel gegen einen Pfeiler raste. Die französische Polizei kam zu dem Schluss, dass ihr Fahrer Henri Paul, der ebenfalls getötet wurde, unter Alkoholeinfluss zu schnell gefahren war.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare