"Jeder muss schauen, wo er bleibt“

Topmodel Jana: Darum habe ich bei Klum gekündigt

+
Jana Beller.

München - Für Model Jana Beller ist die Teilnahme an der Castingshow “Germany's Next Topmodel“ ein guter Start ins Modelgeschäft gewesen. Dennoch gab es gute Gründe, sich von Klums Modelagentur zu trennen.

Die Show sei “definitiv ein tolles Sprungbrett“, sagte die 21-Jährige im Interview der “Bunten“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. Enttäuscht sei sie von den Angeboten gewesen, die sie nach ihrem Sieg 2011 von der Modelagentur bekam, die dem Vater von Heidi Klum gehört. Daher habe sie den Vertrag mit der Agentur gekündigt. “Modeln bedeutet für mich, dass du auf internationalen Laufstegen läufst.“

Sie habe Jurorin Heidi Klum viel zu verdanken. “Aber ich kann nicht aus lauter Dankbarkeit darauf warten, bis ich wieder in der Versenkung verschwinde. Jeder muss selbst schauen, wo er bleibt“, sagte Beller.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare