Nach dem Tod seiner Mutter

Rapper Bushido sagt Tournee ab

+
Nach dem Tod seiner Mutter hat Bushido seine Tournee kurzfristig abgesagt.

Leinfelden-Echterdingen - Nach dem Tod seiner Mutter hat Bushido seine Tournee kurzfristig abgesagt. Der Rapper müsse aus gesundheitlichen Gründen alle Konzerte verschieben.

Das teilte der Veranstalter Major Movez am Montag in Rothenburg ob der Tauber mit. Am Samstag war die Mutter des 34-Jährigen gestorben. Die Tour zum aktuellem Album „AMYF“ hätte an diesem Dienstag in Zürich beginnen sollen. Das erste Deutschlandkonzert war für Donnerstag in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart angesetzt.

Insgesamt waren elf Auftritte geplant. Neue Termine für die Konzerte würden in Kürze bekanntgegeben, teilte der Veranstalter weiter mit. Die schon verkauften Karten sollen demnach ihre Gültigkeit behalten.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare