"Trash": Thriller aus den brasilianischen Favelas

+
Die brasilianischen Straßenkinder Rickson Tevez (l) als Raphael und Eduardo Luis als Gardo werden gejagt. Foto: Universal Pictures

Berlin (dpa) - Die drei Straßenkinder Raphael (Rickson Tevez), Gardo (Eduardo Luis) und Rato (Gabriel Weinstein) arbeiten auf einer Müllkippe am Rande Rios. Als der 14-jährige Raphael im Müll eine Geldbörse mit einem Schlüssel und einem Lotterieschein findet werden die Jungs bald von korrupten Polizisten gejagt.

Ihr Leben scheint keinen Cent mehr wert zu sein, aber das Trio wächst über sich hinaus. Hilfe bekommen sie nur vom Priester Juilliard (Martin Sheen) und seiner Assistentin Olivia (Rooney Mara).

Der Regisseur Stephen Daldry ("Der Vorleser") hat einen packenden Thriller inszeniert, der die Brutalität des Slumlebens nicht ausblendet, aber auch märchenhafte Züge trägt.

(Trash, GB 2014, 114 Min., FSK ab 12, von Stephen Daldry, mit Rickson Tevez, Rooney Mara, Martin Sheen)

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare