"Tatort"-Kommissarin reist lieber

Ulrike Folkerts: "Weniger ist mehr"

+
Ulrike Folkerts (rechts) mit ihrer Lebensgefährtin, der Malerin Katharina Schnitzler.

Hamburg/Berlin - Die Schauspielerin Ulrike Folkerts (52) lebt nach der Devise „weniger ist mehr“. Vorbild ist ihr in dieser Hinsicht ihre Lebensgefährtin.

Die Malerin Katharina Schnitzler, sagte Folkerts der Zeitschrift "Emotion", sei "jemand, die als Künstlerin schon mal am Rande des Existenzminimums gelebt hat. Sie ist bei dem Thema sehr pragmatisch. Brauchen wir wirklich zehn Hosen im Schrank? Oder reichen drei?“ Das habe Folkerts, die Millionen als "Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal kennen, inspiriert: " Reduktion ist für mich das Zauberwort . Nicht dauernd noch mehr wollen: Noch mehr Geld, noch mehr Prestige, noch mehr Ruhm."

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Da spare sie lieber oder verreise: "Reisen macht mich glücklich." Im Ausland genieße sie es, dass keiner sie kennt. "Da kann ich ruhig mal heulen oder am Strand Purzelbäume schlagen. Einfach durch meinen Alltag schlappen", verriet die Wahlberlinerin.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare