Moderator bekennt sich zu Homosexualität

+
Bekannter Moderator und Journalist: Anderson Cooper hat sich zu seiner Homosexualität bekannt.

New York - Lange wurde spekuliert - doch er hat immer geschwiegenl. Damit ist jetzt Schluss. Der US-Journalist Anderson Cooper bekennt sich zu seiner Homosexualität.

Der bekannte US-Journalist Anderson Cooper hat lang anhaltende Spekulationen um seine sexuelle Orientierung beendet und sich zu seiner Homosexualität bekannt. „Es ist eine Tatsache, ich bin schwul, war es immer, werde es immer sein“, schrieb Cooper in einem am Montag im Internetportal „The Daily Beast“ veröffentlichten Brief. Er könne nicht glücklicher, zufriedener und stolzer sein, schrieb er. „Ich denke, Sichtbarkeit ist wichtig, wichtiger als meine als Reporter geschützte Privatsphäre zu wahren“, erklärte er.

Lange Zeit war Coopers Sexualität Gegenstand von Gerüchten und Spekulationen gewesen, da er aus privaten und beruflichen Gründen zu dem Thema geschwiegen hatte. Cooper moderiert eine eigene Sendung im US-Fernsehsender CNN.

dapd

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare