US-Schauspieler vor Gericht

Hat Emile Hirsch eine Frau gewürgt?

+
Emile Hirsch droht im Falle einer Verurteilung eine mehrjährige Gefängnisstrafe.

Park City - Emile Hirsch (30) steht wegen angeblicher Körperverletzung vor Gericht. Dem US-Schauspieler ("Into The Wild") wird vorgeworfen, eine Frau in den Würgegriff genommen zu haben.

Hirsch musste nach Angaben des Gerichts am Montag zu einer ersten Anhörung in Park City (US-Staat Utah) erscheinen. Der nächtliche Vorfall soll sich Ende Januar in einem Club in Park City während des Sundance Film Festivals abgespielt haben. Die Frau ist Mitarbeiterin eines Filmstudios.

Hirsch musste am Montag auch seine Fingerabdrücke abgeben und ein Polizeifoto hinterlassen, berichtete das Kinoportal "Deadline.com". Die nächste Anhörung soll Mitte April stattfinden. Im Falle einer Verurteilung droht dem Schauspieler eine mehrjährige Gefängnisstrafe.

Nach Polizeiangaben räumte Hirsch im Januar ein, mehrere Gläser Alkohol getrunken zu haben. Seine Anwälte teilten im vorigen Monat mit, dass sich der Schauspieler nach dem Vorfall einer Suchtbehandlung unterzogen haben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare