"Everybody loves Raymond"

Sawyer Sweeten: Selbstmord mit 19

+
Sawyer Sweeten (l., mit Geschwistern Madylin und Sullivan) nahm sich das Leben.

Los Angeles - US-Schauspieler Sawyer Sweeten hat sich offenbar das Leben genommen. Der 19-Jährige wurde durch die Fernsehserie "Everybody loves Raymond" bekannt.

Der 19-jährige US-Schauspieler Sawyer Sweeten, bekannt aus der Fernsehserie "Everybody loves Raymond" (Alle lieben Raymond), hat sich Medienberichten zufolge das Leben genommen. Sweeten sei am Donnerstag im Bundesstaat Texas gestorben, berichtete das Magazin "Variety" unter Berufung auf seine Schwester Madylin. Diese sprach demnach in einer Erklärung von einem "schrecklichen familiären Drama".

Sweeten spielte in der Serie, von der in den Jahren 1996 bis 2005 im Sender CBS 193 Folgen ausgestrahlt wurden, an der Seite seines Zwillingsbruders Sullivan und der Schwester Madylin. Die Zwillinge waren im Alter von nur 16 Monaten erstmals zu sehen.

AFP

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare