"Die Einzige, die den Ernst erkannt hat"

Flüchtlingspolitik: Vanessa Redgrave schwärmt von Bundeskanzlerin Merkel

+
Angela Merkel sei die einzige politische Führerin, die den Ernst der "Flüchtlingsnot" erkannt habe, findet die Schauspielerin Vanessa Redgrave.

London/Berlin - Das Herz der britischen Schauspielerin Vanessa Redgrave schlägt politisch links, doch in der Flüchtlingskrise ist die 78-Jährige voll des Lobs für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Die konservative Regierungschefin sei die einzige politische Führerin, die den Ernst der "Flüchtlingsnot" erkannt habe, sagte Redgrave der Nachrichtenagentur AFP. "Ein großes Bravo für Angela Merkel", fügte sie hinzu. "Sie hat versucht, das Richtige zu tun - ich weiß nicht, ob sie hinter den Kulissen versuchen, sie loszuwerden, aber ich applaudiere ihr." In Merkel gebe es "dieses Etwas, das sehr, sehr besonders ist", fügte der Schauspielstar hinzu.

Während Redgrave den "Anstand" der Bundeskanzlerin lobte, übte sie scharfe Kritik an ihrer eigenen Regierung. Die britische Innenministerin Theresa May sei ein "Dracula von Innenminister", sagte die Unicef-Botschafterin. Zwar habe London "mehr Geld als die meisten anderen Regierungen für Flüchtlingslager in Jordanien und der Türkei" gegeben. Aber Großbritannien gebe, um sich "das Problem vom Hals zu halten".

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare