Altersrekord aufgestellt

Branson kitet über den Ärmelkanal

+
Richard Branson

Paris - Der britische Unternehmer und Abenteurer Richard Branson (61) hat den Ärmelkanal erfolgreich mit einem Kitesurf überquert.

Der Milliardär habe für die 48 Kilometer etwa drei Stunden gebraucht, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. Der Präsident der Fluglinie Virgin Atlantic war nach den Angaben kurz nach 15 Uhr von der britischen Küste bei Folkestone aufgebrochen und kurz nach 18 Uhr an einem Strand bei Boulogne-sur-Mer gelandet.

Damit sei er der älteste Sportler, der diese Strecke geschafft habe, hieß es. Den Schnelligkeitsrekord habe jedoch sein Sohn Sam Branson am Samstag mit zweieinhalb Stunden aufgestellt. Der vorherige Rekord eines Solo-Kitesurfers sei 1999 in zwei Stunden und 42 Minuten erreicht worden. Beim Kitesurfen wird der Sportler auf einem kleinen Surfbrett von einem Lenkdrachen oder Windschirm über das Wasser gezogen.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare