Wesley Snipes plant Actionfilme

+
Action: Wesley Snipes bastelt am Comeback. Foto: Jimmy Morris

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Wesley Snipes (53), der mehrere Jahre wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis saß, will nun eine Reihe von Actionfilmen ins Kino bringen. Zusammen mit dem Studio des Wrestling-Verbands WWE sind mehrere Projekte geplant, wie "Deadline.com" berichtet.

Den Einstieg gibt Snipes mit dem Action-Film "Temple", in dem auch Anne Heche und der Wrestler Seth Rollins mitspielen. John Stockwell ist als Regisseur an Bord. "Das Action-Genre war ein großer und wichtiger Teil meiner Karriere", heißt es in einer Mitteilung von Snipes, der mit Hits wie "Blade" und "Demolition Man" in den 1990er Jahren zum Action-Star aufgestiegen war. Seit seiner Freilassung im Jahr 2013 hatte er Nebenrollen in "The Expendables 3" und in Spike Lees "Chi-Raq".

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare