"Wetten, dass…?": Elstner wollte Gottschalk halten

+
Frank Elstner hätte Thomas Gottschalk gerne noch weiter als "Wetten, dass…?"-Moderator gesehen.

Berlin - “Wetten, dass...?“-Erfinder Frank Elstner wollte Thomas Gottschalk überreden, die Show auch weiterhin zu moderieren. Doch auch sein Besuch in Amerika konnte den Kultmoderator nicht umstimmen.

Die Show “Wetten, dass...?“ kann nach Ansicht ihres Erfinders Frank Elstner noch 20 Jahre funktionieren, “wenn man es richtig macht“. “Das Wichtige ist, dass es immer eine Sendung bleibt, die großen Ereignischarakter hat, und (Thomas) Gottschalk war ein solches Ereignis“, sagte Elstner der “Welt am Sonntag“. Er habe ihn darum auch in Amerika besucht und gesagt: “'Gib' die Sendung nicht auf, die kannst du noch zehn Jahre machen.' Warum er dann trotzdem aufhörte, ich weiß es nicht.“

Übrig bleibe die Ereignissendung ohne Moderator, der selbst Ereignis gewesen sei, sagte Elstner. Deshalb müsse man sich auf ihre Grundkraft besinnen, die Wetten. “Wenn man also diese kleinen Wunder wieder groß verkauft, dann hat man mit Markus Lanz auch einen richtigen Verkäufer gefunden“, sagte Elstner, der am 19. April 70 Jahre alt wird.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen

New York - Eine der größten Triebfedern für Lady Gaga, ist es ihre Familie stolz zu machen. Um sich zu erden, besucht sie regelmäßig das nach ihrer …
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen

Heidi Klum sieht sich selbst als „Nudistin“

Miami - Topmodel Heidi Klum hat kein Problem mit Nacktheit. In einem Interview bezeichnete sie sich selbst sogar als „Nudistin“. Wieso sie sich aber …
Heidi Klum sieht sich selbst als „Nudistin“

Billy Bob Thornton verrät: Darum wurde ich Schauspieler

München - Die Berufswahl eines Menschen wird oft vom Zufall bestimmt. Oder vom anderen Geschlecht, wie US-Schauspieler Billy Bob Thornton erzählte.
Billy Bob Thornton verrät: Darum wurde ich Schauspieler

Kommentare