Houston-Tocher mit "Adoptivbruder" verlobt

+
Laut US-Medien hat sich Bobbi Kristina Brown mit "Adoptivbruder" Nick Gordon verlobt.

New York - Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown soll sich mit Nick Gordon verlobt haben, mit dem sie gemeinsam aufgezogen wurde.

Acht Monate nach dem Tod der Soul-Diva habe die 19-Jährige in der Dokusoap „The Houstons: On Our Own“ gesagt: „Wir sind verlobt!“, meldete zumindest die Promiseite „E-Online“. Das üblicherweise gut informierte Klatschportal beruft sich auf ein Vorschaufilmchen für die Reality-Show, die Ende Oktober im US-Fernsehen anläuft.

Whitney Houston: Bilder aus ihrem Leben

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Gordon soll von Whitney Houston vor zehn Jahren adoptiert worden sein - ganz sicher ist das aber nicht. Brown und Gordon sind nicht biologisch verwandt. Ihre Tante Pat, Schwägerin der im Februar gestorbenen Sängerin, reagiere allerdings wenig erfreut: „Inakzeptable“, sagte sie laut „E-Online“. Laut „OK Magazine“ sollen die beiden schon einmal ihre Verlobung gefeiert, diese aber dann wieder gelöst haben. Im August ist dann ein verdächtig dicker Diamantring aufgetaucht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare