William und Harry besuchen Elvis-Anwesen

+
Prinz Harry und sein älterer Bruder Prinz William.

Memphis - Zwei Prinzen beim „King of Rock'n'Roll“: Die britischen Royals William und Harry haben „Graceland“, das frühere Anwesen von Musik-Legende Elvis Presley in Memphis, besucht.

Die Brüder verbrachten ein verlängertes Wochenende in der 650 000-Einwohner-Stadt im Bundesstaat Tennessee, weil ein Freund von ihnen heiratete, wie zahlreiche US-Medien am Sonntag berichteten. Die eigentliche Hochzeitssause, bei der der britische Nachtclub-Betreiber Guy Pelly und die aus Memphis stammende Hotelerbin Lizzy Wilson sich das Jawort gegeben hätten, fand danach am Samstagabend statt. Im Umfeld der Feier hätten dann unter anderem „Graceland“ und ein gemeinsamer Restaurantbesuch der Hochzeitsgesellschaft auf dem Programm gestanden.

Hunderte Schaulustige und Fans versuchten, den Weg der Prinzen zu verfolgen, die sich jedoch nicht öffentlich zeigten. Williams Ehefrau Kate war mit dem gemeinsamen Baby George zu Hause geblieben.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare