William und Kate sprechen mit psychisch Kranken

+
William und Kate in Luton. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Prinz William (34) und Ehefrau Kate (34) haben eine Einrichtung für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen bei London besucht.

Patienten in dem Zentrum der Hilfsorganisation "Youthscape" in Luton berichteten den britischen Royals am Mittwoch von ihrem jahrelangen Leidensweg. Unter den Patienten waren auch mehrere junge Leute, die sich selbst Verletzungen zugefügt hatten.

William "sagte, dass ich stark sein müsse und stolz auf mich sein könne", berichtet eine junge Frau. "Er war wirklich nett und Kate war es auch", meinte die Frau. Kate, die bei der Visite ein weißes Kleid mit blauen Blumen trug, setzt sich seit längeren für psychisch Kranke ein.  

Meistgelesene Artikel

Jan Josef Liefers ist "Hutträger des Jahres"

Schon von klein auf hat er Hüte gemocht und dieser Leidenschaft ist Jan Josef Liefers bis heute treu geblieben. Zum "Tag des Hutes" ist der …
Jan Josef Liefers ist "Hutträger des Jahres"

Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen

New York - Eine der größten Triebfedern für Lady Gaga, ist es ihre Familie stolz zu machen. Um sich zu erden, besucht sie regelmäßig das nach ihrer …
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen

Heidi Klum sieht sich selbst als „Nudistin“

Miami - Topmodel Heidi Klum hat kein Problem mit Nacktheit. In einem Interview bezeichnete sie sich selbst sogar als „Nudistin“. Wieso sie sich aber …
Heidi Klum sieht sich selbst als „Nudistin“

Kommentare