Winehouse-Exfreund ist kein Vergewaltiger

+
Reg Traviss

London - Der ehemalige Freund der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse, Reg Traviss, ist vom Vorwurf der Vergewaltigung einer Bekannten freigesprochen worden.

Die 27-Jährige hatte angegeben, Traviss habe sie an Silvester 2011 zweimal vergewaltigt, während sie betrunken in seiner Wohnung in London schlief. Der 35-Jährige hatte die Vorwürfe zurückgewiesen und gesagt, dass beide einvernehmlich Geschlechtsverkehr hatten, nachdem sie in mehreren Bars getrunken hatten. Am Donnerstag wurde er von einem Gericht in London freigesprochen.

Der Regisseur war mit Amy Winehouse in einer Beziehung, als diese im Juli 2011 im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung starb.

dpa

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare