"Winterschlaf": Bildgewaltiger Cannes-Gewinner

+
Aydin (Haluk Bilginer) ist in einer Krise. Foto: Nuri Bilge Ceylan/Weltkino Filmverleih

Berlin (dpa) - In der abgelegenen türkischen Region Kappadokien führt der Ex-Schauspieler und Intellektuelle Aydin (Haluk Bilginer) zusammen mit seiner deutlich jüngeren Frau Nihal (Melisa Sözen) und seiner geschiedenen Schwester Necla (Demet Akbag) ein Hotel.

Der selbstgerechte, wohlhabende Aydin hat Ärger mit den Dorfbewohnern, sein Buchprojekt kommt nicht voran und die Ehe kriselt. In kunstvoll komponierten Einstelllungen entwirft der Film des türkischen Regisseurs Nuri Bilge Ceylan das elegische Bild einer Lebenskrise. Beim diesjährigen Filmfestival in Cannes gewann "Winterschlaf" die Goldene Palme.

(Winterschlaf, Türkei 2014, 196 Min., FSK ab 6, von Nuri Bilge Ceylan, mit Haluk Bilginer, Melisa Sözen)

Filmseite

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare