Bestohlener Liedermacher

Stahlschrank von Wolf Biermann in Kanal gefunden

+
Der Stahlschrank, der Wolf Biermann gestohlen worden war, war leider leer.

Hamburg - Einen Monat nach einem Einbruch bei Wolf Biermann (78) haben Polizeitaucher einen von zwei gestohlenen Stahlschränken aus einem Kanal geborgen. Doch die Enttäuschung des Liedermachers ist groß.

Es sei allerdings ein leerer Schrank gewesen, nicht der, in dem er die ihm so wichtigen Manuskripte und Andenken an seinen in Auschwitz ermordeten Vater aufbewahrt habe, sagte der Liedermacher am Donnerstag der dpa. Ein Bauarbeiter hatte an dem Kanal im Stadtteil Hammerbrook zunächst eine Bibel von 1732 gefunden, die nach Biermanns Angaben in dem zweiten Schrank gelegen hatte. Die weitere Suche der Taucher blieb aber zunächst ohne Erfolg.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare