Wolfgang Joop: Coolsein kann man trainieren

+
Wolfgang Joop

Paris/Potsdam - Wolfgang Joop (67) hat keine Angst vor dem Jugendkult in der Modebranche. Coolness sei trainierbar, wenn man ein paar Grundvoraussetzungen mitbringt. 

Das meinte der Potsdamer Designer im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. „Voraussetzung ist Sensibilität und Durchhaltevermögen. Alte Augen und ein immer junges Herz.“

Joop zählt gemeinsam mit Karl Lagerfeld, der über 70 ist, und Jil Sander (68) zu den bekanntesten deutschen Modeschöpfern. Im Vergleich mit seinen beiden Kollegen scheint ihm aber trotz aller Gelassenheit in Sachen Alter eines wichtig: „Von uns Dreien bleibt mir ein kleiner Vorsprung. Ich bin und bleibe der Jüngste.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare