Woody Allens neue Komödie kommt aus Italien

Los Angeles - Nach New York, London und Paris hat Woody Allen nun erstmals auch in Rom gedreht: "Nero Fidelity" versammelt ein echtes Starensemble auf der Leinwand.

“Nero Fiddled“ wird im Sommer von Sony Pictures Classics in die Kinos gebracht, schreibt das US-Branchenblatt “Variety“. Allens neue Komödie ist in vier Geschichten unterteilt, je zwei mit amerikanischen und italienischen Charakteren. Allen (76) gelang es, ein Staraufgebot vor seine Kamera zu bringen: Alec Baldwin, Roberto Benigni, Penelope Cruz, Jesse Eisenberg und Ellen Page.

“Nero Fiddled“ ist schon der fünfte Film, den Sony Pictures Classics von dem dreifachen Oscar-Preisträger übernimmt. Zuletzt hatte der Verleih Allens “Midnight in Paris“ in die Kinos gebracht, davor auch “Sweet and Lowdown“. Der Film, der zunächst den Arbeitstitel “The Bop Decamaron“ hatte, basiert auf der mittelalterlichen Sammlung erotischer Geschichten von Giovanni Boccaccio.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare