World Trade Center

Wow in Manhattan: Das neue "One World Observatory"

+
Ein gigantischer Blick über ganz New York.

New York - Ein Besuch dürfte zum Muss vieler New-York-Touristen werden: Das "One World Observatory" im neuen World Trade Center ist ab diesem Freitag geöffnet.

Die Panoramaetagen erstrecken sich über die obersten drei Stockwerke (100., 101. und 102.) des höchsten Gebäudes der USA, das als vierthöchstes der Welt gilt. Zugänglich ist die atemberaubende Aussicht auf New York jeden Tag von 9 Uhr bis 20 Uhr (Mai bis September bis 24 Uhr). Tickets kosten 32 Dollar (etwa 30 Euro), für Kinder von sechs bis zwölf Jahren 26 Dollar.

Bereits die etwa 50 Sekunden lange Fahrt im Lift ist ein visuelles Abenteuer - mit einer computeranimierten Fahrt durch die Geschichte Manhattans. Die Zwillingstürme des alten World Trade Centers wurden bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zerstört.

Das neue World Trade Center: Gigantischer Ausblick über New York

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare