"X-Men: Apocalypse": Weltuntergangsepos von Bryan Singer

+
Michael Fassbender als Magneto in "X-Men: Apocalypse". Foto: Twentieth Century Fox

Berlin (dpa) - Und wieder muss die Welt des Marvel-Universums gerettet werden: Dieses Mal erwacht der erste und mächtige Mutant Apocalypse (Oscar Isaac) nach Tausenden von Jahren und ist enttäuscht von der Entwicklung, die die Welt genommen hat.

Da gilt es, mit einer Schar von Mutanten - darunter der desillusionierte Magneto (Michael Fassbender) - die Menschheit zu reinigen und eine neue Weltordnung zu erschaffen. Ihnen stellt sich Raven (Jennifer Lawrence) zusammen mit Prof. X (James McAvoy) entgegen.

Erneut inszeniert Bryan Singer mit "X-Men: Apocalypse" einen Marvel-Epos und zieht dabei alle Register, die die moderne Filmtechnik zu bieten hat.

(X-Men: Apocalypse, USA 2016, 145 Min., FSK ab 12, von Bryan Singer, mit James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Oscar Isaac)

X-Men: Apocalypse

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare