"#Zeitgeist": Liebe im digitalen Zeitalter

+
Jennifer Garner als Kontroll-Frak Patricia. Foto: D. Robinette/Paramount Pictures

Berlin (dpa) - Nach erfolgreichen Tragikomödien wie "Juno" und "Up in the Air" nimmt Jason Reitman in "#Zeitgeist" nun Freundschaften, Liebe und Sex im digitalen Zeitalter unter die Lupe.

In dem Ensemblefilm verknüpft er die Schicksale mehrerer Familien in einer komplett vernetzten Welt. Adam Sandler spielt einen Fan von Online-Porn, Ansel Elmgort einen Teenager im Videospiel-Fieber, Jennifer Garner eine kontrollierende Mutter, die jeden Schritt ihrer Tochter überwacht.

Reitmans Beobachtungen provozieren, amüsieren und rütteln gleichzeitig auf. Die Vorlage für "#Zeitgeist" ist der Kultroman "Men, Women & Children" von US-Autor Chad Kultgen.

(#Zeitgeist, USA 2014, 116 Min., FSK o.A., von Jason Reitman, mit Jennifer Garner, Adam Sandler, Ansel Elgort, Judy Greer)

Filmseite

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare