"Zweite Chance": Susanne Biers spannender Moral-Thriller

+
Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und Ehefrau Anna /Maria Bonnevie). Foto: Prokino

Berlin (dpa) - Sie scheinen die perfekte Familie zu sein. Polizist Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und seine Frau Anna (Maria Bonnevie) haben endlich das Baby, das sie sich so lange gewünscht haben.

Als Andreas bei einer Razzia mit seinem Kollegen Simon das komplett verwahrloste Baby eines aggressiven Junkie-Pärchens entdeckt, würde er das Kind am liebsten mitnehmen. Als plötzlich sein eigener kleiner Sohn stirbt, fällt Andreas eine folgenreiche Entscheidung.

Die dänische Oscarpreisträgerin Susanne Bier ("In einer besseren Welt") hat einen spannenden Thriller inszeniert, der sich um Fragen der Moral dreht und Erwartungen der Zuschauer klug unterläuft.

Zweite Chance, Dänemark 2014, 102 Min., FSK o.A., von Susanne Bier, mit Nikolaj Coster-Waldau, Marie Bonnevie, Ulrich Thomsen

Filmseite

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare