Unfall in Niedersachsen

13-Jähriger spießt sich an Mistgabel auf - und überlebt

Wetschen - Ein Junge ist in Niedersachsen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er war mit seinem Fahrrad unterwegs, als er offenbar einen Radlader übersah - und frontal in eine Mistgabel fuhr.

Ein 13-Jähriger hat sich bei einem Fahrradunfall in Niedersachsen an der Mistgabel eines Radladers aufgespießt. Die Polizei geht davon aus, dass das Kind den Radlader übersah, als es am Montag mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule war. 

Der 51 Jahre alte Fahrer des Radladers habe sein Fahrzeug auf dem Radweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung abgestellt und sei ausgestiegen, um ein Grundstückstor zu öffnen, teilte die Polizei mit. Der Junge fuhr frontal gegen die vor den Radlader montierte Mistgabel und verletzte sich schwer. Per Hubschrauber kam der 13-Jährige nach dem Unfall in der Gemeinde Wetschen ins Krankenhaus. Die Verletzungen waren nicht lebensgefährlich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare