Familientragödie

14-Jährige stirbt bei Unfall auf der A4

+
Das Auto überschlug sich.

Magdala - Weil sie nicht angeschnallt war, ist eine 14-Jährige bei einem Unfall auf der Autobahn 4 (Dresden-Erfurt) aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt worden.

Offensichtlich wegen eines geplatzten Reifens war das Auto der vierköpfigen Familie in der Nacht zum Dienstag bei Magdala in Thüringen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin habe es sich an einer Böschung überschlagen, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei.

Die 14-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die 45 und 39 Jahre alten Eltern sowie eine zweite, 20-jährige Tochter erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sie wurden nach Jena ins Krankenhaus gebracht. Die Familie stammt den Angaben zufolge aus dem hessischen Darmstadt.

Die Autobahn in Richtung Frankfurt am Main war nach dem Unfall von 0.30 Uhr bis etwa 6.15 Uhr gesperrt. Die Polizei hatte nach einem Autotransporter gesucht, der noch am Vormittag gefunden wurde. Inwieweit er in den Unfall verwickelt war, sollte noch ermittelt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare