14 Verletzte bei Gasexplosion in Londoner Hotel

+
500 Gäste müssten das Churchill Hyatt Regency-Hotel in London nach einer Gasexplosion verlassen. Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Vermutlich durch eine Gasexplosion in einem Londoner Hotel sind mindestens 14 Menschen verletzt worden. Durch die Wucht der Explosion sei ein Teil des Churchill Hyatt Regency im Zentrum Londons schwer beschädigt worden, berichteten britische Medien.

Nach Informationen des Senders BBC ereignete sich der Zwischenfall in der Küche im Keller des Fünf-Sterne-Hotels.

Das Gebäude sei vollständig evakuiert worden, teilte die Feuerwehr mit. Etwa 500 Menschen mussten das Hotel verlassen.

Augenzeugen berichteten von einem großen Loch in der Außenwand des Gebäudes. Die Rettungskräfte mussten Mauern und Decken abstützen.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare