Tödliche Verletzungen

16-Jähriger stirbt bei Stierrennen

Madrid - Bei einem Stierrennen in der südspanischen Stadt Isso ist ein 16-Jähriger von einem Bullen tödlich verletzt worden. Der Jugendliche wurde am Samstag von hinten durchbohrt.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag starb der Teenager trotz zweier Notoperationen Stunden später an massiven Leberverletzungen. Bei der traditionellen Stierhatz in der Provinz Murcia wurde zudem ein 60-Jähriger schwer am Bein verletzt.

Bei den traditionellen Stierrennen in Pamplona im Norden Anfang Juli waren in diesem Jahr fast 50 Menschen verletzt worden.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare