Betrunken und auf Drogen

18-jähriger rast mit 150 Sachen durch Magdeburg

Magdeburg - Betrunken, auf Drogen und mit einem Tempo von bis zu 150 Stundenkilometern hat sich ein 18-Jähriger in Magdeburg eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert.

Als die Beamten den jungen Mann am Montag kontrollieren wollten, gab er Gas, wie die Polizei berichtete. Anschließend raste er über mehrere Kreuzungen und beschädigte eine Reihe von Verkehrszeichen. Erst ein defekter Reifen stoppte den Raser. Wie sich herausstellte, war er nicht im Besitz eines Führerscheins und stand unter dem Einfluss von Drogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare