2.000 Kondome für den Frieden

Amsterdam - Die an der Elfenbeinküste stationierten UN-Soldaten dürfen sich auf 2.000 "kleine Blauhelme" freuen. Das Unternehmen Condomerie will die blauen Kondome als Souvenirs an den Mann bringen. Der Hintergrund:

Die PR-Aktion in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Sape Moderne steht unter dem Motto "Make Love Nor War". Auf den Kondomverpackungen steht deshalb in zwei Sprachen (Englisch und Französisch) "Make Love Not War - I love C.I. - Blue Helmets for Ivory Coast".

Die "kleinen Blauhelme" sollen in der Hauptstadt Abidjan als Souvenirs an die dort stationierten UN-Soldaten (die echten Blauhelme) verkauft werden. Die Einnahmen sollen der  ortsansässigen Organisation dabei helfen, zusätzliche Einnahmen für ihr Fussballturnier zur AIDS-Vorsorge zu erwirtschaften.

Ziel der Kampagne ist es, die Aufmerksamkeit auf eine friedliche Lösung für den anhaltenden Konflikt zwischen dem amtierenden Präsidenten Laurent Gbagbo und seinem Herausforderer Alassane Ouattara zu lenken. Momentan deutet in der Region alles auf einen Bürgerkrieg hin.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare