Dach abgetrennt

Gefährliche Befreiungsaktion: 250-Kilo-Mann in Auto eingeklemmt

+
Der Mann war auf einem Parkplatz auf dem Beifahrersitz eingeschlafen und Richtung Fußraum gerutscht. Foto: Polizei Rheinland-Pfalz

Johanniskreuz - Um einen 250 Kilogramm schweren Mann aus einem Auto zu befreien, sind Polizei und Feuerwehr in der Pfalz mit schwerem Gerät angerückt. Ob es den Beamten gelang den Mann zu befreien?

Mit einer hydraulischen Rettungsschere wurde das komplette Dach des Kleintransporters abgetrennt. "Es gab sonst keine Möglichkeit, den Mann da rauszuholen", sagte ein Polizeisprecher. Der 60-Jährige war am Montag auf einem Parkplatz im Wanderort Johanniskreuz bei Kaiserslautern auf dem Beifahrersitz eingeschlafen und Richtung Fußraum gerutscht. Er hatte sich so eingeklemmt, dass er sich nicht mehr befreien konnte.

Auch der Feuerwehr gelang es zunächst nicht, den Mann aus dem Auto zu holen. Da der Übergewichtige zu dehydrieren drohte, sahen die Retter keine andere Möglichkeit, als das Auto zu zerlegen. Die Rettungsaktion dauerte rund vier Stunden. Der 60-Jährige kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare