15-Jähriger soll Vater getötet haben

Neumünster - Familiendrama in Schleswig-Holstein:  Nach dem gewaltsamen Tod eines 39-Jährigen in Neumünster steht der 15 Jahre alte Sohn des Opfers unter dringendem Mordverdacht.

Erste Angaben des Jugendlichen, sowie Zeugenaussagen und Spuren am Tatort hätten den Vorwurf nicht entkräftet, sagte eine Polizeisprecherin. Die Obduktion habe ergeben, dass der Vater an massiver Gewalt starb. Weitere Details zum Tathergang nannte die Polizei zunächst nicht. Auch das Motiv blieb zunächst unklar. Nach Angaben der Polizeidirektion Kiel hatten Nachbarn in der Nacht zum Samstag Hilferufe gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden den toten Mann in der Wohnung. Das Amtsgericht Neumünster erließ Haftbefehl wegen Mordverdachts. Der 15-jährige wurde noch am Samstag ins Gefängnis gebracht. Ob sich zum Tatzeitpunkt noch mehr Familienmitglieder in der Wohnung aufhielten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Bislang seien weder der Jugendliche noch die Familie bei der Polizei bekannt gewesen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare