Wütend über Arbeitsbedingungen

500 Polizisten demonstrieren auf den Champs-Élysées

+
Sonst geht es auf den Champs-Élysées eher ruhig zu, jetzt haben demonstrierende Polizisten die Prachtstraße aufgewühlt.

Paris - Etwa 500 Polizisten aus dem Großraum Paris haben am frühen Dienstagmorgen spontan auf der Prachtstraße Champs-Elysées demonstriert.

Sie trugen Zivilkleidung und waren in Autos unterwegs, berichtete der Radiosender France Inter. Ungenehmigte Aktionen dieser Art seien im Sicherheitsbereich äußerst selten.

Viele Ordnungshüter seien wütend und unzufrieden über ihre Arbeitsbedingungen. Einer ihrer Kollegen war Anfang des Monats südlich von Paris mit einem Molotow-Cocktail angegriffen worden und liege immer noch im Krankenhaus. „Wir brauchen materielle und personelle Verstärkung“, sagte ein Polizist dem Sender. Die Gewerkschaften der Polizei waren laut Bericht bei der Spontandemo nicht eingebunden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare