55-Jähriger fuhr 34 Jahre lang ohne Führerschein

Frankfurt/Main - Durch Zufall geschnappt: 34 Jahre lang war ein 55-Jähriger aus Frankfurt ohne Führerschein unterwegs. Diesen hatte er wegen Trunkenheit am Steuer verloren.

Der Verkehrssünder flog nur auf, weil er womöglich in eine Unfallflucht verwickelt war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Von Beamten nach seinem Führerschein gefragt, gab er zu, diesen bereits wenige Jahre nach Erhalt wegen Trunkenheit am Steuer verloren zu haben. So lange unentdeckt zu bleiben, das sei rekordverdächtig, sagte ein Sprecher der Polizei. Ob der Führerscheinlose tatsächlich in die Unfallflucht verwickelt war, wird nun ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare