Handschriftlich überschrieben

Autofahrer mit DDR-Führerschein der Frau unterwegs

+
Mit einem abgelaufenen Führerschein aus der DDR war ein 70-Jähriger im Grenzgebiet zu Polen unterwegs.

Görlitz/Bad Muskau - Nicht nur mit einem abgelaufenen Führerschein aus der DDR wurde ein 70-jähriger Autofahrer im Grenzgebiet zu Polen erwischt, der Lappen gehörte auch noch seiner Ehefrau.

Ein 70-jähriger Autofahrer ist mit einem handschriftlich gefälschten DDR-Führerschein im Grenzgebiet zu Polen erwischt worden. Der Mann hatte die Angaben in dem abgelaufenen Führerschein seiner Frau von Hand überschrieben, wie die Polizei in Görlitz mitteilte. Beamte stoppten den 70-Jährigen am Sonntagnachmittag bei einer Routinekontrolle in Bad Muskau. Er muss sich wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Fahrens ohne Führerschein verantworten.

dpa

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare