Deutscher Lotterierekord

90 Millionen Euro aus Eurojackpot für Tipper aus Baden-Württemberg

+
Der Eurojackpot ist geknackt. Der Gewinn von 90 Millionen Euro geht nach Baden-Württemberg.

Münster - Der Eurojackpot ist geknackt und Deutschland hat einen neuen Lotto-Millionär der Superlative. Der Gewinn von 90 Millionen Euro geht nach Baden-Württemberg.

Die Zahlen 7-10-25-39-42 plus die zwei Zusatzzahlen 3 und 6 stehen für einen Rekordgewinn in der deutschen Lottogeschichte, wie Westlotto am Freitag in Münster mitteilte. Damit ist auch der bisherige Rekord für alle 17 Teilnehmerländer im Eurojackpot mit 90 Millionen Euro aus dem Jahr 2015 eingestellt. Gewinner war damals ein Tipper aus Tschechien.

Den Rekord für Deutschland hielt bislang ein Spieler aus Nordhessen. Der Angestellte hatte sich Anfang August 2016 einen Megagewinn von 84,8 Millionen Euro gesichert.

Acht weitere Tipper - davon fünf aus Deutschland - hatten am Freitagabend fünf Richtige und eine korrekte Zusatzzahl: Sie bekommen jeweils rund 2,8 Millionen Euro. Zwei dieser deutschen Gewinner kommen aus Bayern, je ein weiterer aus Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen. Die drei übrigen neuen Millionäre spielten in Finnland (2x) und den Niederlanden.

Die Zahlen waren in Helsinki gezogen worden. Zehnmal hintereinander war der Jackpot zuvor nicht geknackt worden und so auf die Höchstsumme angewachsen.

Beim Eurojackpot liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn bei 1 zu 95 Millionen. Für den Jackpot müssen 5 aus 50 sowie 2 aus 10 Zahlen richtig getippt werden. Die Chance für sechs Richtige plus Superzahl im klassischen „6 aus 49“ ist noch geringer - sie liegt bei 1 zu 140 Millionen.

Teilnehmen könnten beim Eurojackpot nach Angaben der Veranstalter theoretisch rund 269 Millionen Spieler in 17 Nationen - vorausgesetzt sie sind mindestens 18, in manchen Ländern 21 Jahre alt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare