Aceton oder Kristalle: So kommt der Nagellack vom Nagel

+
Nach dem Entfernen von Nagellack, sollte man die Nägel gut pflegen. Foto: Andrea Warnecke

Ist er schon etwas abgeblättert oder passt nicht mehr zum Outfit, dann muss er ab. Doch wie lässt sich Nagellack gut entfernen? Welche Mittel gibt es und was ist dabei zu beachten?

Darmstadt (dpa/tmn) - Zum Entfernen des Nagellacks stehen verschiedene Mittel zur Verfügung. Manche erhalten ihre Lösungseigenschaft durch Aceton, manche durch Alkohol oder Ethylacetat. Doch alle haben einen kleinen Nachteil.

Bei häufiger Anwendung acetonhaltiger Mittel können die Nägel und die Umgebungshaut austrocknen. Darauf weist das Portal Haut.de hin, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert. Andere Mittel ersetzen Aceton etwa durch Alkohol oder Ethylacetat. Aber auch hier können die Nägel austrocknen, wenn das Mittel keine pflegenden Zusätze wie Fette enthält.

Eine dritte Möglichkeit: Mittel weder mit Aceton noch mit Alkohol. Kleine Mikrokristalle sorgen dann dafür, dass man die Lackschicht nach einer Einwirkzeit quasi abschaben kann. Wichtig ist bei jedem Nagellackentferner, die Nägel im Anschluss zu pflegen.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare