Achtjähriger verkauft geladene Pistole

New York - Die geladene Waffe seines Vaters hat ein achtjähriger Junge in New York an einen Klassenkameraden verkauft.

Der Drittklässler forderte dafür drei Dollar (zwei Euro). Die Mutter des jungen Käufers wandte sich entsetzt an die Polizei. Ihr Kind habe die Pistole am Donnerstag aus seiner Schule im Stadtteil Queens mitgebracht, sagte die Mutter laut einem Bericht der Zeitung “New York Daily News“. Der achtjährige “Waffenhändler“ und sein Vater wurden in Gewahrsam genommen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare