Laut Kreisen in Kairo

Ägyptische Passagiermaschine abgestürzt

+
Eine Maschine der EgyptAir auf dem Flughafen von Kairo. Foto: Khaled Elfiqi

Kairo - Das vermisste ägyptische Passagierflugzeug ist Kreisen in Kairo zufolge abgestürzt.

Dies hätten erste Suchergebnisse ergeben, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Kreisen des Luftfahrministeriums in der ägyptischen Hauptstadt. Die Absturzursache sei noch völlig unklar. Was wir zum Absturz der Maschine MS804 bislang wissen und was nicht.

Es könne sich sowohl um technisches Versagen wie auch einen Terroranschlag gehandelt haben. Das Flugzeug der Airline Egyptair war am Mittwochabend mit Menschen an Bord von Paris aus nach Kairo gestartet. Der Kontakt brach nach Angaben der Fluggesellschaft 280 Kilometer vor dem ägyptischen Festland ab.

Nach Egyptair-Angaben gab die Passagiermaschine ein automatisches Notsignal ab. Rettungskräfte des ägyptischen Militärs hätten das Signal um 4:26 Uhr Ortszeit erhalten.

Bleiben Sie in unserem News-Ticker zum Absturz der Egypt-Air-Maschine MS804 auf dem Laufenden.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare