Al-Kaida veröffentlicht Video von US-Geisel

Washington - Das Terrornetzwerk Al-Kaida hat im Internet ein Video eines im August in Pakistan entführten US-Bürgers veröffentlicht.

Die Geisel Warren Weinstein sagt darin, dass sie getötet werde, falls US-Präsident Barack Obama nicht die Forderungen der Extremisten erfülle. „Mein Leben ist in Ihren Händen, Herr Präsident“, sagt der 70-jährige Weinstein, der für ein US-Beratungsunternehmen in Lahore arbeitet. Das Video sei am Sonntag vom Medienarm des Netzwerks, Al Sahab, in Dschihadisten-Foren veröffentlicht worden, teilte die Gruppe SITE mit, die extremistische Aktivitäten beobachtet.

Im Dezember war eine Videobotschaft von Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahiri auf mehreren extremistischen Webseiten erschienen. Darin hatte dieser gesagt, Weinstein werde freigelassen, wenn die USA ihre Luftangriffe in Afghanistan, Pakistan, Somalia sowie im Jemen einstellten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare