Vier Jahre nach Amoklauf: Neuer Alarm an Uni

+
An der Virginia-Tech-Universität kam es 2007 zu einem blutigen Amoklauf.

Washington - Alarm an der Universität Virginia Tech: Viereinhalb Jahre nach dem Amoklauf eines Studenten mit 33 Toten haben Berichte über einen angeblich bewaffneten Mann auf dem Campus einer Hochschule in Blacksburg Angst ausgelöst.

Das Gelände wurde vorsorglich abgeriegelt, die Schulleitung rief Studenten und Lehrpersonal auf, in den Zimmern zu bleiben und die Türen zu schließen. Die Polizei fand aber zunächst nichts Verdächtiges, wie es auf einer Pressekonferenz hieß. Zurzeit ist Sommerpause an der Uni im US-Bundesstaat Virginia, es finden aber einige Ferienkurse statt.

Laut Webseite der technischen Hochschule berichteten drei junge Leute, sie hätten einen Mann gesehen, der möglicherweise eine unter einem Tuch versteckte Handfeuerwaffe bei sich getragen habe. Im April 2007 hatte ein 23-jähriger Student auf dem Campus 32 Kommilitonen und Lehrer erschossen. Anschließend tötete er sich selbst.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare