Amoklauf von Lörrach: Ermittlungen eingestellt

+
Kerzen und Blumen stehen vor dem Elisabethen-Krankenhaus in Lörrach, wo der Amoklauf stattfand.

Lörrach - Rund einen Monat nach dem Amoklauf von Lörrach mit vier Toten und 18 Verletzten sind die juristischen Nachforschungen abgeschlossen.

Lesen Sie auch:

Lörrach: Opfer des Amoklaufs beigesetzt

Deswegen werde das Ermittlungsverfahren eingestellt, sagte der leitende Staatsanwalt Dieter Inhofer am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Die Ermittlungen würden in den kommenden Wochen beendet. Da die Amokläuferin tot sei, fehle für ein Strafverfahren die Grundlage. Und für ein Fehlverhalten der Polizei, anderer Behörden oder Beteiligter gebe es keine Anhaltspunkte.

Lörrach: Amoklauf im Krankenhaus

Lörrach: Amoklauf im Krankenhaus

Eine 41-jährige Rechtsanwältin hatte am 19. September ihren Sohn und ihren Ehemann sowie einen Krankenhauspfleger getötet, bevor sie von der Polizei erschossen wurde.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare