Peinliche Panne

Ansageband löst Amokalarm in Schule aus

Eberbach - Vermutlich wegen eines defekten Ansagebandes ist am Freitagmorgen in einer Schule in Baden-Württemberg fälschlicherweise ein Amokalarm ausgelöst worden.

Die Polizei geht davon aus, dass für den falschen Alarm ein technischer Defekt des Ansagebandes verantwortlich ist. Durch sofortige „amokspezifische Maßnahmen“ der Polizei wurden die rund 400 Schüler der Schule in Eberbach in Sicherheit gebracht. Nach Durchsuchung des Gebäudes gaben die Beamten jedoch Entwarnung.

Seit dem Amoklauf in Winnenden im März 2009 haben Schulen in Baden-Württemberg Alarmsysteme eingerichtet, die einen automatischen Notruf an die Polizei abgeben. Es kommen immer wieder Fehlalarme wegen technischer Defekte vor.

Ermittlungen zur Ursache dauerten noch an. Neben 50 Beamten der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare