Denkmalgeschütztes Gebäude brennt ab

Anschlag: Autos rasen in Rathaus

+
Das Rathaus ist nur noch Schutt und Asche

Amsterdam - Unbekannte sind mit zwei Autos in ein Rathaus in den Niederlanden gerast. Das denkmalgeschützte Gebäude ging in Flammen auf und konnte nicht mehr gerettet werden.

Warum die flüchtigen Täter das denkmalgeschützte Gebäude in der Gemeinde Waalre südlich von Eindhoven rammten, war laut Polizeiangaben vom Mittwoch noch weitgehend unklar. „Wir gehen aber von einem gezielten Anschlag aus“, sagte ein Polizeisprecher.

Rathaus nach Auto-Anschlag abgebrannt

Rathaus nach Auto-Anschlag abgebrannt

Den Angaben zufolge fuhren die unbekannten Täter in der Nacht zum Mittwoch gegen 03.00 Uhr gegen das Gebäude, das kurz darauf in Brand geriet. Trotz des Einsatzes von 20 Löschfahrzeugen konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass das Rathaus aus den 1920er Jahren weitgehend zerstört wurde. Die Tat sei eine „Unterminierung des Rechtsstaates“, erklärte der Stellvertretende Bürgermeister Ton Bonouvrié. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare