Saharastaub in der Luft

Blutregen und Frost! Jetzt schlägt das April-Wetter zu

+
In Bayern geht wieder der Saharastaub um.

München - Nach dem sommerlichen Wochenstart steuert Bayern zum Wochenende auf typisches Aprilwetter zu. Dabei kann es sogar zu einem ganz besonderen Wetterphänomen kommen.

In Franken erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht von Freitag auf Samstag sogar frostige Temperaturen. Tagsüber kann sich am Freitag und Samstag besonders der Süden auf Schmuddelwetter einstellen. Südlich der Donau werden bei Regen höchstens 8 Grad erreicht. Dabei könnte man ein ganz besonderes Wetterphänomen beobachten: Saharastaub in der Luft kann den Niederschlag rötlich färben, man spricht von Blutregen. Im Norden Bayerns lugt hingegen etwas öfter die Sonne hervor, die Temperaturen steigen auf bis zu 15 Grad.

Am Sonntag wird es generell freundlicher. Nach einer weitgehend frostfreien Nacht erwartet der DWD Temperaturen von bis zu 15 Grad am Alpenrand und 17 Grad in Franken. Es wird vor allem im Westen zunächst sonnig, später lichten sich die Wolken auch in Niederbayern. Die kommende Woche beginnt dann zunächst wieder frühlingshaft: Bayern kann sich auf viel Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 20 Grad freuen. Erst zur Wochenmitte wird es dann wieder etwas wechselhafter.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare