Unglaublich!

Astronomen finden bislang erdähnlichsten Planeten

+
Für Leben ist es wohl zu heiß, dennoch ist die Entdeckung eine Sensation.

Cambridge/London - Es ist eine Sensation. Astronomen haben den bislang nächsten erdähnlichen Planeten außerhalb unseres eigenen Sonnensystems aufgespürt.

Der sogenannte Exoplanet mit der Katalognummer GJ 1132b liege in unserer direkten kosmischen Nachbarschaft und sei etwa so groß und massereich wie die Erde, berichten die Forscher um Zachory Berta-Thompson vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) im britischen Fachblatt „Nature“.

Für Leben ist es auf dem fernen Planeten zu heiß. Seine vergleichsweise niedrigen Temperaturen könnten aber immerhin eine stabile Atmosphäre erlauben, die sich mit irdischen Teleskopen untersuchen ließe.

Die Heimat des Exoplaneten ist ein roter Zwergstern, der 39 Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt liegt. Ein Lichtjahr ist die Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt, und entspricht fast zehn Billionen Kilometern. „Unsere Galaxie erstreckt sich über 100 000 Lichtjahre. Dies ist also definitiv ein sehr naher Stern aus der solaren Nachbarschaft", erläuterte Berta-Thompson in einer MIT-Mitteilung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare