Aufbauhelfer in Haiti erschossen

+
Ein Aufbauhelfer wurde in Haiti erschossen (Archivbild).

Port-au-Prince - Bewaffnete haben in Haiti einen Mitarbeiter der Internationalen Organisation für Migration (IOM) erschossen, der den Aufbau von Unterkünften für Überlebende des verheerenden Erdbebens von Januar beaufsichtigte.

Der 42-Jährige wurde getötet, nachdem er bei der Bank seinen ersten Gehaltscheck eingelöst hatte, wie die IOM mitteilte. Seine Leiche wurde demnach am Freitag in der Nähe des Lagers Corail Cesselesse am Stadtrand von Port-au-Prince entdeckt. Die Arbeiten in einem Teil des Lagers wurden vorübergehend eingestellt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare