Ausschreitungen bei Demonstration

+
(Symbolbild)

Heilbronn - Bei einer Demonstration von Kurden und linken Aktivisten in Heilbronn ist es am Samstag zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei ging mit Pfefferspray, Reitern und Hunden gegen die Angreifer vor.

Beamte wurden von einem Teil der Demonstranten mit Feuerwerkskörpern, Fahnenstangen, Schlägen und Tritten angegriffen. 13 Beamte seien verletzt worden, sechs davon seien dienstunfähig, hieß es. Zwei Verletzte seien im Krankenhaus behandelt worden. Die Beamten nahmen 41 Personen, vor allem Kurden, fest und zeigten 18 von ihnen an. 82 weitere Personen wurden mit einem Platzverweis aus der Stadt verwiesen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare