Vermisste Frau wohl gefressen

Australien: Polizei findet menschliche Überreste in Krokodil

+
Ein Krokodil in Australien (Archivbild).

Sydney - Eine im australischen Queensland vermisste Frau ist vermutlich von einem Krokodil gefressen worden.

Wie die Polizei mitteilte, wurden mögliche menschliche Überreste in einem 4,3 Meter langen Krokodil gefunden, das am Freitag gefangen und eingeschläfert worden war. „Zu diesem Zeitpunkt sind wir der Ansicht, dass dies die Überreste einer Frau sind, die am 29. Mai vermisst gemeldet wurde“, so die Polizei am späten Freitagabend. Die Frau aus Neuseeland war nachts beim Schwimmen angegriffen und unter Wasser gezogen worden. Es war die vierte Krokodilattacke im Norden Australiens in diesem Jahr.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare